Delmenhorst (ots) – Am Freitag, 24.07.2020 gegen 18.30 Uhr wurde auf der A 1, Richtung Bremen im Bereich der Samtgemeinde Harpstedt ein Pkw Audi aus Köln kontrolliert. Der 27-jährige Fahrer händigte zum Nachweis seiner Fahrberechtigung einen irakischen Führerschein sowie einen internationalen irakischen Führerschein aus. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der irakische Führerschein bereits nicht mehr gültig war. Bei dem internationalen Führerschein handelte es sich um ein reines Fantasiedokument, was es so nicht gibt und auch nicht von amtlichen Stellen ausgegeben wird. Das Fantasiedokument wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Dem 27-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Er kam trotzdem weiter, da ein Mitfahrer einen gültigen echten Führerschein vorzeigen konnte und fahrtüchtig war.

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell