Start Deine Region Lübeck POL-HL: Polizeidirektion Lübeck / Ermittlungen führten zur Festnahme eines Brandstifters

POL-HL: Polizeidirektion Lübeck / Ermittlungen führten zur Festnahme eines Brandstifters

18
0

Lübeck (ots) –

Nachdem sowohl am 15.06. als auch am 23.06.2020 zwei Gartenbuden in der Kleingartenanlage Senator Emil Possehl den Flammen zum Opfer fielen, führten die Ermittlungen des K 11 der Lübecker Kriminalpolizei bereits am vergangenen Wochenende zur Festnahme eines dringend Tatverdächtigen.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um eine in Sachen Brandlegungen polizeilich einschlägig bekannte Person. Der 26-jährige Lübecker hat wegen genau dieser Delikte bereits eine Haftstrafe verbüßt, und nun sitzt er seit dem vergangenen Samstag schon wieder in der JVA.

Nachdem die polizeilichen Ermittlungen am Freitag (10.07.20) zur Festnahme des Tatverdächtigen führten, konnte der Lübecker auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck gleich am folgenden Samstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Dieser ordnete für den 26-jährigen die Untersuchungshaft an, der Mann wurde der JVA in Lübeck zugeführt.

Überdies fanden die Ermittler bei der Festnahme des Tatverdächtigen in dessen Wohnbereich ein am Tag des Auffindens als gestohlen gemeldetes Fahrrad sowie ein ebenfalls entwendetes Solarpanel.

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell